Profil

Persönliches

1974 geboren und aufgewachsen in Bensheim wurde ich frühzeitig von meiner Mutter in die Geheimnisse der Kräuterheilkunde eingeweiht.

Ich wollte schon immer gerne mit Menschen arbeiten, besonders mit Kindern.

So erlernte ich den Beruf zur Erzieherin und erlangte 1995 die staatliche Anerkennung.

Als 1999 meine Tochter zur Welt kam, begann ich mich intensiv mit Heilmethoden zu beschäftigen, die den ganzen Menschen in seiner Individualität erfassen, Methoden, die nicht nur darauf abzielen, einzelne Symptome zu behandeln und zu unterdrücken.

In der Homöopathie entdeckte ich eine sanfte und wirkungsvolle Therapieform, die diesen Anspruch erfüllt. So begann ich die Ausbildung in klassischer Homöopathie und die Ausbildung zur Heilpraktikerin,und eröffnete 2007 meine Praxis.

Da ich mich aber auch meinem ursprünglichen Beruf als Erzieherin sehr verbunden fühle, arbeitete ich parallel zur Praxistätigkeit auch immer im pädagogischen Bereich- ich habe in verschiedenen Einrichtungen gearbeitet, sowohl im Kindergarten als auch im Hortbereich sowie in einem Jugendtreff.

Aktuell arbeite ich in einer Intensiv-Wohngruppe mit Jugendlichen. Die Arbeit mit den Kindern stellt eine große Bereicherung für mich dar und ist eine schöne Ergänzung zur Praxistätigkeit.

Beruflicher Werdegang:

2000-2002Ausbildung in klassischer Homöopathie nach Samuel Hahnemann

2004-2007

Ausbildung zur Heilpraktikerin an der Naturopath HP Schule Darmstadt

2007

Amtsärztliche Überprüfung als Heilpraktikerin
Praxiseröffnung

Fort- und Weiterbildungen

08.02.2019: Vortrag von Franz Ruppert: ” Wer bin ich in einer traumatisierten Gesellschaft?” Wie Täter-Opfer-Dynamiken unser Leben bestimmen und wie wir uns daraus befreien.

Fortbildung Februar 2019: “Einführung in die Traumapädagogik”/ Zentrum für Traumapädagogik in Hanau

Juli 2015 – März 2017: 2 jährige Weiterbildung “systemische Beratung” in Heidelberg, Abschluss 2017

2014: mehrteilige Fortbildungsreihe zum Thema: “Homöopathie in der Frauenheilkunde” bei Dr. Friedrich Graf.

2013: Seminar: “Neurologische Symptome in der homöopathischen Praxis” – Tjado Galic.

Fortbildung: ” Systemische Homöopathie mit Familienaufstellung ” – T. Vieten / M. Knorr

2007-2011:

diverse Seminare und Fortbildungen sowie Arbeitskreise in klassischer Homöopathie, Bach-Blütentherapie, Notfallmedizin

  • Ausbildung zum Sanitätshelfer beim Deutschen Roten Kreuz
  • Teilnahme am Internationalen Kongress für Biologische Krebsabwehr in Heidelberg, u.a. mit Dr. Simonton